Related Reviews
BBC Music Magazine
5 Stars
'...for sheer freshness, insight and life-enhancing joy, this newcomer goes to the top of the class alongside Rachel Podger and Trevor Pinnock, Andrew Manze and Richard Egarr.'
more >>
The Sunday Times
' Russell's beautifully polished playing reveals an affecting relish for the music's searching expressivity, while Butt offers shapely, crisply articulated contributions...'
more >>
The Strad
The Strad Recommends: 'Intellectual challenge and a spirit of Empfindsamkeit animate these magnificent new recordings...'
more >>
Buxton Advertiser
'Yet the highlight of the concert was the two Bach sonatas for violin and harpsichord (BWV 1019 and BWV 1015): they really captured the symmetry and the lucidity of the composer. Their joint performance was sustaining and brilliant.'
more >>
Gramophone
'Refreshing...These are immensely likable performances...'
more >>
Brompton’s Fine & Rare Instruments
' And so it is therefore hardly surprising that such insight and integrity is to be found in the performance of specialists such as Russell and Butt.'
more >>
Early Music Review
'Here Lucy Russell puts her own stamp on the works, giving a spirited and emotional rendering, and for that this recording is worth investing in.'
more >>
BBC Radio 3 ‘CD Review’
CD of the Week: 'the recorded sound is very good'
more >>
The Guardian
'This is playing rooted in bulletproof scholarship, but the scrunchiest harmonies and most roguish dance rhythms always win out.'
more >>

John Butt & Lucy Russell - J.S. Bach: Violin and Harpsichord Sonatas - Artistxite


03 June 2015
Artistxite
Sal Pichireddu

LUCY RUSSELL UND JOHN BUTT PRÄSENTIEREN BACHS SECHS "SONATEN FÜR VIOLINE UND CEMBALO" WENIGER ALS AKADEMISCHE FINGERÜBUNG, DENN ALS UNTERHALTSAMES MUSIKALISCHES HÖRERLEBNIS.

 

Neben den nahezu überirdischen sechs "Sonaten und Partiten für Violine solo" von Johann Sebastian Bach nehmen seine "Sonaten für Violine und Cembalo" eine fast stiefmütterliche Stellung in der Rezeption seines Œuvres ein. Dabei könnte man mit einiger Berechtigung eine direkte Linie von Bachs begleiteten Violinsonaten über jene seines Sohnes Johann Christian Bach bis hin zur klassischen Violinsonate von Mozart und Beethoven ziehen. Die englische Violinistin Lucy Russell und der schottische Cembalist (und Dirigent)John Butt haben Bachs sechs Sonaten BWV 1014-1019 auf historischem Instrumentarium eingespielt. Die audiophile Neuproduktion erweist sich als eine erfreuliche Bereicherung, nicht nur für Bach-Freunde. Den beiden Briten gelingt es, den Spannungsbogen der Sonaten durch lebhaftes Musizieren vom ersten bis zum letzten Takt aufrecht zu erhalten. John Butts dynamisches, aber betont kontrapunktisches Cembalo und Lucy Russells flüssiges, vibrato-armes Spiel und der warme Klang ihrer Gagliano-Geige harmonieren dabei exzellent miteinander. Beide nutzen in ihrem Spiel den Raum für individuelle Ausdeutungen, den die Werke ihnen bieten. Im Ergebnis macht das aus den sechs Sonaten für Violine und Cembalo endlich einmal wieder ein unterhaltsames musikalischesHörerlebnis und nicht (nur) eine akademische Übung zur Bach-Forschung und zum historisch-informierten Spiel. So zeitlos kann historisch-informierte Musik klingen, wenn sie die Individualität der Interpreten nicht ausklammert.


Bookmark and Share


Related Links

John ButtJohn Butt
Lucy RussellLucy Russell
J.S. Bach: Sonatas for violin & harpsichordJ.S. Bach: Sonatas for violin & harpsichord