Related Reviews
Gramophone
'Saeijs's is a memorable interpretation. She smoothly negotiates the works' fiendish challenges without once compromising her lustrous tone.'
more >>
Luister Magazine
5 Stars
''Ze heeft zonder meer een topprestatie geleverd die zich kan meten met internationale coryfeeën.''
more >>
MusicWeb International
'These big works get big performances from Frederieke Saeijs...Saeijs's more dramatic approach which is enhanced by a typically top-notch recording from Linn.'
more >>
The New Listener
„Wie schön, dass diese wunderbare Musik damit für mich kein unbekanntes Neuland mehr ist.''
more >>
De Volkskrant
5 Stars
'From the very first bars, Saeijs' performance stands out because of its great clarity...'
more >>
Kevin Bryan’s Reviews
'Saeijs rises to the challenge quite superbly here with a dazzling display of lyricism and emotional expressiveness.'
more >>
Radio 4 Netherlands
CD of the Week
more >>
Klassieke Zaken
'Frederieke Saeijs realises her ambition to the full. In her seemingly effortless hands, this music soars, the intensity and expression know no bounds.'
more >>

Frederieke Saeijs - Ysaye: Six Sonatas - Kulter Port


29 November 2015
Kulter Port

Reise durchs Violin-Universum. Der Belgier Eugène Ysaÿe (1858-1931) lernte Geige bei Wieniawski und Vieuxtemps, er war ab 1886 Violin-Professor in Brüssel und Dirigent. 1923/24 schrieb er seine sechs Sonaten für Violine Solo, eine Kompendium der zeitgenössischen Geigenkunst. Jede Sonate ist einem anderen jüngeren und berühmten Geiger seiner Zeit gewidmet, dessen Stil und Vorlieben sich Ysaÿes Musik traumhaft sicher anverwandelt. So findet man, gewidmet Jacques Thibaud, die zauberhafte Erinnerung an das Preludio von Bachs E-Dur-Partita, oder ganz viel Paganini in der einsätzigen sechsten Sonate, die Manuel Quiroga zugeeignet ist. Oder eine augenzwinkernde Auseinandersetzung mit dem Wiener Virtuosen Fritz Kreisler. Die niederländische Geigerin Frederike Saeijs wagt sich an diese fordernde Reise durchs Violin-Universum. Und bewältigt den Höchstschwierigkeiten-Parcours der sechs Solosonaten mit einer grandiosen Technik, deren Selbstverständlichkeit perplex macht, aber nie Selbstzweck wird. Sie öffnet ihr den Raum weit für die überlegene musikalische Gestaltung der Werke, die ihr tiefes Verständnis für unterschiedlichste Geigenstile abverlangen. Ein Highlight und ein Muss für Violin-Fans!
Bookmark and Share


Related Links

Frederieke SaeijsFrederieke Saeijs
Ysaye: Six Sonatas For Solo Violin, Op. 27Ysaye: Six Sonatas For Solo Violin, Op. 27