Related Reviews
tommanoff.com
'...the conductor is an exceptional interpreter of [Purcell's] music.'
more >>
Star-Ledger of New Jersey
"...a lyrical, hypnotic marvel."
more >>
SA-CD.net
5 Stars
"Highly recommended on every account."
more >>
Listen
"The performances...are first rate"
more >>
Opus Musica
"...el gran dominio, virtuosismo y pasión que sienten por sus instrumentos..."
more >>
Sempre Audio
"Bereits unter dem Namen „The King‘s Consort" hatte sich die Formation der Musik..."
more >>
Scotland on Sunday
5 Stars
"...performed with polish and grace."
more >>
Gramophone
Editor's Choice: "ripe emotional tension...impeccable technique"
more >>
Ensemble
5 Stars
"Diese CD ist ein überaus wertvoller Beitrag zum 350 geburtstag von Purcell"
more >>
Audiophile Audition
5 Stars
Retrospect "throw themselves into the music with enthusiastic expert glee that makes listening a delicious, almost indecent pleasure"
more >>
International Record Review
"Highly recommended."
more >>
ClassicsToday.com
5 Stars
10/10: "Outstanding!"
more >>
HMV Choice
"...a wonderful debut"
more >>
Classic FM Magazine
4 Stars
"The ornaments slither dangerously and the dances tread with guilty lightness."
more >>
BBC Online
"Wonderfully performed, fascinating...Bravo."
more >>
BBC Music Magazine
4½ Stars
"Retrospect's Purcell makes a release of the three-part sonatas a mouthwatering matter of urgency."
more >>
The Observer
"...this first release is superb..."
more >>
Sunday Times
5 Stars
Classical CD of the Week: "The playing is immaculate..."
more >>
Nottingham Evening Post
4 Stars
"...melodic invention, rich polyphony and bitter-sweet harmony."
more >>

Purcell: Ten Sonatas in Four Parts - Klassik.com


29 August 2010
Klassik.com
Wendelin Bitzan
4 Stars

Das Retrospect Trio liefert eine historisch informierte, sehr durchdachte Wiedergabe. Die Generalbassgruppe stützt das Klangbild jederzeit, tritt aber niemals in den Vordergrund; wenn die Basslinie am thematischen Geschehen teilhat, zeichnet sie sich durch große Beweglichkeit aus. Die beiden Geigenstimmen verschmelzen nahezu ideal - kadenzierende Synkopenvorhalte gewinnen durch die stilsichere Abphrasierung zur Konsonanz ein melancholisches Pathos, das sich besonders charakteristisch in der dritten Sonate in a-Moll zeigt. Gelegentlich dürften aufgeregte oder leidenschaftliche Affekte noch couragierter dargeboten werden; das Ensemble kultiviert einen aus technischer Perspektive untadeligen, aber emotional recht kontrollierten Tonfall. Durch eine sehr ansprechende graphische Gestaltung überzeugt die SACD auch optisch. Der englische Begleittext von Matthew Halls wartet mit detailgenauen Informationen zur Entstehungsgeschichte der Werke auf; der Aufnahmeort, die verwendeten Instrumente und die historische Stimmung sind vorbildlich dokumentiert. Eine wertvolle, in vieler Hinsicht überzeugende Einspielung.

For the full review in German, please click here.  


Bookmark and Share


Related Links

Matthew HallsMatthew Halls
Retrospect TrioRetrospect Trio
Henry Purcell: Ten Sonatas in Four PartsHenry Purcell: Ten Sonatas in Four Parts