Related Reviews
tommanoff.com
'...the conductor is an exceptional interpreter of [Purcell's] music.'
more >>
Klassik.com
4 Stars
'Eine wertvolle, in vieler Hinsicht überzeugende Einspielung.'
more >>
Star-Ledger of New Jersey
"...a lyrical, hypnotic marvel."
more >>
SA-CD.net
5 Stars
"Highly recommended on every account."
more >>
Listen
"The performances...are first rate"
more >>
Opus Musica
"...el gran dominio, virtuosismo y pasión que sienten por sus instrumentos..."
more >>
Scotland on Sunday
5 Stars
"...performed with polish and grace."
more >>
Gramophone
Editor's Choice: "ripe emotional tension...impeccable technique"
more >>
Ensemble
5 Stars
"Diese CD ist ein überaus wertvoller Beitrag zum 350 geburtstag von Purcell"
more >>
Audiophile Audition
5 Stars
Retrospect "throw themselves into the music with enthusiastic expert glee that makes listening a delicious, almost indecent pleasure"
more >>
International Record Review
"Highly recommended."
more >>
ClassicsToday.com
5 Stars
10/10: "Outstanding!"
more >>
HMV Choice
"...a wonderful debut"
more >>
Classic FM Magazine
4 Stars
"The ornaments slither dangerously and the dances tread with guilty lightness."
more >>
BBC Online
"Wonderfully performed, fascinating...Bravo."
more >>
BBC Music Magazine
4½ Stars
"Retrospect's Purcell makes a release of the three-part sonatas a mouthwatering matter of urgency."
more >>
The Observer
"...this first release is superb..."
more >>
Sunday Times
5 Stars
Classical CD of the Week: "The playing is immaculate..."
more >>
Nottingham Evening Post
4 Stars
"...melodic invention, rich polyphony and bitter-sweet harmony."
more >>

Purcell: Ten Sonatas in Four Parts - Sempre Audio


23 August 2009
Sempre Audio
Michael Holzinger

Bereits unter dem Namen „The King‘s Consort" hatte sich die Formation der Musik des 17. und 18.Jahrhunderts verschrieben. Nun formierte man sich neu zum Retrospect Ensemble, aus dem auch das Retrospect Trio hervorging, einer kleinen Kammermusik-Formation, die mit dieser Aufnahme ihr Debüt feiert.

Diese Aufnahme ist dem 350. Geburtstag von Henry Purcell gewidmet, dem wohl wichtigsten Komponisten Englands überhaupt. Zum umfangreichen Schaffen des Komponisten des 17.Jahrhunderts (10.September 1659 bis 21.November 1695) zählen eine Vielzahl an Sonaten, die sich im wesentlichen in zwei Gruppen aufteilen. Neben den „12 Sonatas in three parts", die bereits 1683 publiziert wurden komponierte Purcell die auf dieser Aufnahme enthaltenen „ Ten Sonatas in four parts", die aber erst nach seinem Tod im Jahr 1697 veröffentlicht wurden.

Mit dieser Aufnahme von Linn Records hat sich das Ensemble Retrospect Trio die Aufgabe gestellt, die zeitlose Schönheit von Purcells Werk zu präsentieren.

Das Retrospect Trio ist Teil des Retrospect Ensembles, einer Formation, die bislang unter dem Namen The King‘s Consort bekannt war. Unter der Leitung von Matthew Halls, der auch bereits dem The King‘s Consort vorstand, haben sich hier Musiker zusammen gefunden, um eine Reise durch die Musik der letzten vier Jahrhunderte anzutreten. Daher wurde der Name umgeändert, sodass man sich schon allein dadurch nicht auf eine Stilepoche festlegen lassen will. Allerdings liegt der primäre Fokus schon auf alter Musik, wenngleich das Retrospect Ensemble einen etwas anderen Ansatz verfolgt. Zwar macht man sich mit einem tiefen Verständnis für die Epoche und die ganz speziellen Charakteristiken dieser Zeit an die Bearbeitung der Werke der Komponisten jener Zeit. Allerdings versucht man ebenso, durch die neuerliche, intensive Auseinandersetzung mit Musik vergangener Epochen eine neue Sicht der Dinge zu gewinnen und die Werke in voller Frische und in ihrer vollen Intensität und Stärke zu präsentieren.

Das Retrospect Trio selbst setzt sich aus der Violinistin Sophie Gent, dem Violinisten Matthew Truscott und dem Cellisten Jonathan Manson zusammen. Die musikalische Leitung hat Matthew Halls inne, der in dieser Besetzung auch am Spinett zu finden ist.

Gemeinsam widmen sich die vier renommierten Künstler zehn Sonaten von Henry Purcell, wobei es ihnen perfekt gelingt, den besonderen Reiz dieser Werke herauszuarbeiten. So sind Purcells Sonaten vor allem auch aus dem Grund besonders interessant, da sie in ganz besonderer Weise die Entwicklungen und Strömungen der englischen Musik des ausklingenden 17. Jahrhunderts in England aufzeigen.

So waren die Komponisten jener Zeit sehr stark von europäischen Einflüssen geprägt, wie z.B. der in dieser Zeit sehr populären italienischen Violinen-Konzerte, die sich, vermengt mit französischen Einflüssen und basierend auf der englischen Tradition, zu einer ganz besonderen Stilmischung zusammen fügten. In Henry Purcells Sonaten kommt dies besonders stark und in konzentrierter Form zur Geltung. Seine Kammermusik-Werke sind somit ein nahezu typisches Beispiel, für die im Umbruch befindliche Musik aus dem barocken England des späten 17.Jahrhunderts.

Der besondere Reiz der Aufnahme des Retrospect Trio liegt daher auch darin begründet, dass es den vier Musikern sehr gut gelingt, diese zahlreichen Einflüsse herauszuarbeiten und aufzuzeigen. Die Hingabe und Detailliebe der Musiker lässt Purcells Musik in neuem Glanz erstrahlen. Durch die Zusammenführung der zehn Sonaten offenbart sich zudem eine gänzlich neue Sicht auf die Werke Purcells, sodass diese Aufnahme auch aus der Sicht des Sammlers einen hohen Repertoire-Wert aufweist.

Unterstrichen wird der hohe Anspruch der Musiker durch eine immense Sorgfalt bei der Aufnahme, die das Produzententeam rund um Philip Hobbs walten lies. Aufgenommen wurden die Sonaten in der St.Martin‘s Church in East Woodhay, Berkshire in der Zeit von 3. bis 6. Juni 2008.

Linn Records bietet diese Aufnahme nicht nur als hochauflösenden Download im FLAC-Format sowie Studio Master Qualität an, sondern auch auf Hybrid-SACD mit Mehrkanal-Abmischung und HDCD-kodiertem Audio CD-Layer.

Dem Retrospect Trio gelang mit „Henry Purcell - Ten Sonatas in four parts" eine überaus bemerkenswerte Aufnahme, Hiermit wurden die mit schönsten Sonaten des wichtigsten englischen Komponisten von Künstlern, mit tiefem Verständnis für die Epoche, in erstklassiger Tonqualität und in virtuos gespielter Form auf Datenträger verewigt.


Bookmark and Share


Related Links

Retrospect TrioRetrospect Trio
Henry Purcell: Ten Sonatas in Four PartsHenry Purcell: Ten Sonatas in Four Parts