Dunedin Consort - J.S. Bach: Violin Concertos - Toccata

Die Violinkonzerte zeigen dann, wie Bach die italienischen Einflüsse in seinen eigenen konzertanten Werken verarbeitet hat. Aufnahmen dieser Konzerte gibt es zuhauf; vor kurzem habe ich hier einige Neuaufnahmen vorgestellt. Dabei muss dann in Betracht gezogen werden, dass neben den bekannten Violinkonzerten BWV 1041 - 1043 es unterschiedliche Erweiterungen der jeweiligen Programme gibt. John Butt hat sich in der Aufnahme mit seinem Dunedin Consort für die üblichste Lösung entschieden: das Doppelkonzert für Oboe und Violine (BWV 1060R), eine Rekonstruktion eines Konzerts, das nur in der Fassung für zwei Cembali überliefert ist. Es wird aber allgemein angenommen, dass es in erster Linie für diese Instrumente gedacht war. Solisten sind Cecilia Bernardini und ihr Vater, Alfredo Bernardini, einer der weltbesten Spieler der Barockoboe. Sie bringen eine schöne Interpretation und auch die Konzerte für eine und zwei Violinen sind gut gelungen.

Toccata