Olivier Messiaen - Hebrides Ensemble - Partituren

Olivier Messiaens gesamte Kammermusik, die nur eine gute Stunde Spielzeit beträgt, wird auf dieser SACD geboten. Die Mitglieder des schottischen Hebrides Ensemble spielen haargenau in den rhythmischen Fallstricken beispielsweise des Danse de la fureur im Quatuor pour la fin du temps, und sind gleichzeitig höchst expressiv in den religiös inspirierten Sätzen. Einige Raritäten werden präsentiert, wie die erst kürzlich aufgetauchte Fantaisie, die Messiaen - wie das Thème et Variations - für seine erste Frau, eine Geigerin, schrieb. Die kurze Pièce für Klavier und Streichquartett erlebt hier ebenfalls ihre Ersteinspielung. Messiaens bekannte Vorliebe für Vogelgezwitscher kommt auch im Flötensolo Le Merle noir zum Vorschein. Eine rundum gelungene Einspielung in optimalem Klang.

25 August 2008