SCO - Mozart Divertimento & Oboe Quartet - Pizzicato

To jump to the plain text, click here.

CKD 376 Pizzicato Review
Schon unter dem leider verstorbenen Sie Charles Mackerras konnte das 'Scottish Chamber Orchestra' seine Mozart-Tauglichkeit bestens unter Beweis stellen, gehört doch die Aufnehme sämtlicher Symphonien heute schon zu den Mozart-Klassikern. Unter der Leitung des Violinisten Alexander Janiczek spielt nun ein kleines Ensemble aus diesem Orchester Mozarts Divertimento Nr. 17 für 2 Violinen, Bratsche, Kontrabass und zwei Hörner, sowie das Quartett für Oboe, Violine, Bratsche und Cello. Beide Interpretationen lassen keine Wünsche offen, denn sie treffen den typischen Charakter dieser Musik sehr gut. Janiczek bleibt seiner klassischen Interpretationsweise treu und beweist, dass Mozarts Musik nicht unbedingt die historische Aufführungspraxis braucht, um authentisch zu sein. Die Solisten des 'Scottish Chamber Orchestra' begeistern durch Teamgeist, ohne Stargehabe oder virtuose Kapriolen. Alle Musiker ziehen an einem Strang, sodass es in erster Linie die Homogenität und das absolut professionelle Musizieren ist, das beide Aufnahmen auszeichnet. Dabei ist ins Speilfreude ebenso Trumpf wie ein bis kleinste Detail durchdachte Speil. Keine wirklichen Überraschungen, aber dafür makelloses und engagiertes Musizieren. 
01 February 2012