Thomas Sondergard - Sibelius: Symphonies 2 & 7 - Pizzicato

Eine rundum überzeugende Interpretation der Symphonien Nr. 2 & 7 von Jean Sibelius gibt es auf dieser gut klingenden CD von Linn. Der dänische Dirigent Thomas Sondergard unterstreicht insbesondere im 1. Satz der Zweiten eine gewisse Zerrissenheit, die der Symphonie sehr gut tut. Anstatt sich der strömenden Melodienreichtum einfach nur hinzugeben, hinterfragt Sondergard diese gefährliche Vordergründigkeit und entdeckt dabei so manches Detail. Der Hörer wird somit nicht nur mitgerissen, sondern er taucht tief in diese hochexpressive Musik ein, ohne sich dabei in purem Wohlklang zu verlieren. Der Dirigent reduziert das Pathos insbesondere im 2. und 4. Satz, so dass das Werk insgesamt relativ kompakt daherkommt.

Ganz anders die 7. Symphonie: Sondergard dirigiert Sibelius' letzte Symphonie wie ein unvollendetes Requiem voller kammermusikalischer Feinheiten und gibt ihr einen tief reflektiven Charakter. Das ‘BBC Symphony Orchestra of Wales' spielt klangschön und sehr intensiv und verleiht der Siebten einen Hauch von Elgar oder Vaughan Williams.

Thomas Sondergard gives Sibelius's Second Symphony a very expressive character, while the Seventh is deeply reflective. Excellent playing by the BBC Symphony Orchestra of Wales. The recorded sound matches the excellence of the performances.

Pizzicato
07 April 2015