Gottlieb Wallisch - Mozart: Paris & Vienna - Pizzicato

Wallisch spielt die Sonaten Nr 10 & 12, das Andante KV 616, das Allegro KV 40, das Adagio KV 540, die Fantasie KV 396 und die 6 Variationen über ‘Salve tu, Domine' aus Paisiellos Oper ‘I filosofi immaginarii'.

 

Mit seinem ehrlichen, teilweise sehr simplen Stil bleibt Gottlieb Wallisch nahe am musikalischen Kontext. Was auf den ersten Blick vielleicht etwas altmodisch erscheint, ist letztlich doch die Suche nach einer absoluten Werktreue. Wallisch verzichtet darauf, sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen und seine Interpretation dem Hörer ‘anzupreisen'. Das Erlebnis Mozart geschieht hier eher in der Stille. Wer sich die Zeit nimmt und sich auf Wallischs Mozart einlässt, der wird von diesem erstklassigen Pianisten reich belohnt.

Pizzicato
01 December 2012